Samstag, 25. März 2017

Marmorierte Ostereier

Wie ihr vielleicht noch aus meinen Fakten über mich selber wisst, bin ich nicht der Mensch der gerne Schmuck oder allgemein Farbe trägt. In meinem Kleiderschrank finden sich vermehrt die Farben schwarz, grau, braun und dunkelblau mit ein bisschen weiß und beige. Eigentlich bin ich generell lieber unauffällig und im Hintergrund was sich also auch in meinem Äußeren wiederspiegelt. Von Schmuck, Schminke und Nagellack halte ich also auch nicht viel. So kennt man mich schon seid eh und je - als die graue Maus. ;)



Ihr könnt euch also die Verblüffung vorstellen, als ich neulich bei einer Bekannten an der Kasse stand und auf dem Band bunten, knalligen Nagellack liegen hatte. :D

Sie: "Dori du kaufst Nagellack???"


Ich: "Äh, ja! Wieso?"


Sie: "Du und Nagellack und dann auch noch in so grellen Farben?"


Ich: "Ja, wieso nicht? Muss doch auch mal auf den Putz hauen!" ;)


Sie: "Ääähh, okay, wenn du meinst... !!"


Ich: "Nee Scherz! Ich brauche sie für meine Ostereier!"

Sie: "Ostereier?? Jetzt bin ich noch mehr verwirrt!"

Spätestens, da konnte ich mir ein Lachen und die Schadenfreude nicht mehr verkneifen, sie so schön verwirrt zu haben. Also zahlte und verabschiedete mich, mit dem Hinweis sie solle demnächst mal auf meinem Blog vorbei schauen, dann würde sie alles verstehen. :D

Und hier die Auflösung: Wir marmorieren unsere Dekoeier für Ostern mit Nagellack! Hört sich kompliziert an? Ist es aber garnicht, sondern wirklich schnell und einfach gemacht, versprochen!



Dafür brauchst du:

ausgeblasene Eier
Zahnstocher
eine Schale
lauwarmes Wasser
Nagellack
Zwirn, oder Nylongarn
Schaschlikspieße
evtl. Nagellackentferner und Ohrenstäbchen


Und so gehts:

Die Schale (am besten so tief, dass die Eier darin stehen können) mit lauwarmem Wasser füllen.
Durch das Ausblaßloch des Eis einen Schaschlikspieß stecken und auf das Wasser ein paar Tropfen Nagellack geben. (Aber wirklich nur ganz wenig, sonst bildet sich eine Lackschicht über die nächste und dann wirds unschön.)
Wenn du möchtest, kannst du mit dem Zahnstocher die Farbe auf dem Wasser ein bisschen durcheinander wirbeln bevor du dann das Ei auf dem Spieß nimmst und langsam in das Wasser eintauchst. Sobald sich die Farbe um dein Ei gelegt hat, kannst du das Ei auch schon rausnehmen und zum Trocknen mit dem Spieß in ein Glas stellen.
Sollte dir die Marmorierung nicht  ganz zu sagen, kannst du diese nach dem trocknen mit ein bisschen Nagellackentferner und Ohrenstäbchen entfernen.
Solange der Lack trocknet, können wir die Zahnstocher halbieren und den Zwirn oder Nylongarn  am Zahnstocher fest knoten.

Sobald das Ei trocken ist, es vom Spieß ziehen und den Zahnstocher mit der Schnur in ein Loch des Eis schieben. Voilá! Jetzt nur noch an einen schönen Zweig und die schöne Marmorierung bestaunen!


Nachdem ich die Eier fertig hatte, war ich fast ein bisschen enttäuscht, dass es so schnell geht und ich schon fertig war und ich überlegte, was ich noch alles marmorieren könnte. Mal sehen, was mir als nächstes in die Hände fällt und eine Verschönerung gebrauchen könnte. ;)



Sag mal, dekoriert ihr eigentlich zu Ostern? Ich kann mich da irgendwie nicht so wirklich dran gewöhnen. Zur Frühlingsdeko die hier nach Weihnachten einzieht, kommt eigentlich nur ein Zweig mit ein paar Dekoeier hinzu, oder eine Schale mit verschiedenen Eiern die dann immer wieder mal ihren Standort wechselt. Ich weiß auch nicht warum, aber irgendwie werde ich mit den ganzen Hasen und Küken die man überall so sieht, nicht wirklich warm.
Geht es euch auch so?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥