Sonntag, 2. November 2014

Serviettenringe mit Nagellackblüten

Da versprach ich beim letzten Post, dass ich Besserung gelobe und mich in Zukunft wieder öfter hier melden werde und was ist passiert. Das war auch das letzte mal dass ich mich gemeldet habe und zwar im August! Es tut mir echt leid.
Eigentlich wollte ich mich schon viel früher melden, das Material für diesen Post hatte ich nämlich schon lange zusammen nur der Text hier hat noch gefehlt.

Ich bewundere die Blogger die wirklich zu jedem ihrem Post eine passende Anekdote oder Geschichte parat haben. Mir will manchmal so gar nichts einfallen, was ich dazu schreiben kann.
So auch jetzt, bis ich diese paar Zeilen hier zustande gebracht habe, hatte ich den Text davor schon drei mal gelöscht... :)

Da mein DIY welches ich euch heute zeigen möchte aber nicht in den Winter passt, muss ich mir heute ein paar Sätze aus den Fingern saugen. :)


Wer mich kennt weiß dass ich kein Schmuck oder Nagellack trage, bis auf meine Armbanduhr und meinen Ehering. Umso erstaunter war meine Ex- Kollegin, als ich bei ihr an der Kasse stand und Bordeaux-und Mintfarbenen Nagellack kaufte. Da ich ihr versicherte dass ich ihn für mich gekauft hatte, damit jedoch was anderes einfärben möchte als meine Fingernägel. War sie sehr erstaunt und ich musste ihr versprechen zu zeigen, was ich damit angestellt hatte.

Also Sonja, hier das Ergebnis:


Es sind Serviettenringe geworden! 
Die Idee Blüten aus Nagellack herzustellen, habe ich bei Pinterest (hier) gefunden, wo denn sonst?! Wenn ich Ideen oder Inspiration suche ist eine meine erste Anlaufstelle immer Pinterest. Neugierig? Ihr dürft gerne meine Pinnwand mit den Pins ansehen, den Link findet ihr rechts an der Seite. 



Man benötigt:

Nagellack in Farben nach Belieben
Gardinenringe 
dünnen Draht
Schere
Floristenkreppband (gibt es in auch in Braun, ich habe nur leider keins im örtlichen Bastelladen bekommen)
Kugelschreiber



1. Den Draht in einer Länge von 20-30 cm zuschneiden. Und eine kleine Schlaufe biegen. Ich habe dies frei Hand gemacht. Geht jedoch auch einfach, indem man Draht um die Spitze des Kugelschreibers legt und ihn dann um die eigene Achse dreht.

2. So fünf Blütenblätter formen. Und die 2 Drahtenden direkt drunter auch 2-3 mal verquirlen. Nach 2 Blumen hat man den Dreh raus und es geht ratz fatz.


3. Jetzt geht es ans einfärben. Am einfachsten ist es, nicht mit der Spitze des Pinsels sondern den Pinsel seitlich über das Drahtblatt zu fahren, damit sich die Farbe über das Drahtgestell zieht.

4. Die Blume trocknen lassen. Dies geht je nach Blütenblattgröße ziemlich schnell. Anschließend die einzelnen Blütenblätter über die Kugelschreiberspitze legen und biegen.

5. So einige Blüten herstellen.

6. Von dem Kreppband 40 cm abschneiden und um den Serviettenring wickeln.

7. Jetzt geht es an die Friemelarbeit: Die erste Blüte an den Ring legen und das Ende um den Ring wickeln.

8. Schritt Sieben, beliebig oft wiederholen. Dabei die Blüten nicht zu nah an einander legen, denn sonst wird der nächste Schritt schwer.

9. Jetzt geht es ans verdecken des Drahts. Dazu wieder Kreppband abschneiden, am besten nicht so lange Stückchen und zwischen die Blüten wickeln um den Draht zu verdecken. Wenn der ganze Draht verdeckt ist, nur noch die Blüten in Position biegen und über die Serviette ziehen. Fertig! 




Für den Herbst wären orange-senfgelb und rot für die Blüten zwar besser gewesen. Wie ich jetzt im Nachhinein feststelle. Aber naja, die Ringe habe ich auch noch mitten im Sommer gebastelt und da haben die Farben noch gut gepasst.


Was hättet ihr mit diesen Blümchen gemacht? Auch einen Haarkranz, wie der, der mir bei Pinterest zur Inspiration gedient hat?

Oha, für das, dass ich mich zu Anfang mit dem Schreiben heute so schwer getan habe, ist es doch ziemlich viel Text geworden.

Ich wünsche euch dann noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche!



Kommentare:

  1. Liebe Dori,
    so etwas habe ich noch nie gesehen, was für eine wundervolle Idee.
    Ich wusste nicht, dass so etwas mit Nagellack geht.

    Toll!!

    Alles Liebe
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  2. Ist das hübsch, ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass der Nagellack da so einfach hält! Das muss ich unbedingt ausprobieren, ich habe so viele Farben, die ich fast nie benutze und das sieht wirklich absolut traumhaft aus, ob nun als Serviettenring oder für andere Deko. (:

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥