Dienstag, 25. Februar 2014

Apfelmuskuchen und neues Backbuch

Heute möchte ich euch ein Backbuch vorstellen, welches ich von meinem Mann zu Weihnachten bekommen habe. Das Buch ist das erste Backbuch von der erfolgreichen Food-Bloggerin Jeanny. Ihren Blog "Zucker, Zimt und Liebe" führt Jeanny seit 2012. Und jeden Sonntag warten ihre Leser gespannt, welches Rezept sie denn diesmal zeigt. Ihr Blog war einer der ersten den ich regelmäßig besuchte und der mir beim Anblick der Bilder immer wieder das Wasser im Mund zusammen laufen ließ.




Als mich dann mein Mann fragte, was ich mir denn zu Weihnachten wünsche und ich ihm meine Wunschliste zeigte, entschied er sich mir dieses Backbuch zu schenken und so konnte ich es kaum erwarten bis das Buch Mitte Januar erschien.



Da unsere Oma heute Geburtstag hatte und sie aber selbst leider nur noch selten backt, nahm ich dies zum Anlass endlich etwas aus dem "Zucker, Zimt und Liebe"-Buch nach zu backen und entschied mich für den Apfelmuskuchen.


Das Buch ist in 5 Kategorien eingeteilt:


Kleine süße Sünden
Für den Kuchenteller
Aus der Keksdose
Französische Tartes & American Pies
Im Schokoladenhimmel

So ist es leicht für jeden Anlass das passende Rezept zu finden.


Ich für meinen Teil muss mir noch eine kleine Springform mit 20 cm Durchmesser und eine Kastenform mit 25 cm Länge kaufen, damit ich auch jedes Rezept ohne umzurechnen nachbacken kann.

Was mir aber ganz gelegen kommt, denn für einen 2-Personenhaushalt immer einen großen Kuchen zu backen (nur weil ich die große Formen besitze) stört mich schon seit ner Weile.

Kanntet ihr Jeannys Blog schon, oder habt ihr vielleicht auch schon ihr Buch?
Und mögt ihr Back- und Kochbücher auch so sehr wie ich? Ich mag es ja schon sehr mir nur die Bilder anzuschauen, mich von den Fotografien inspirieren zu lassen, ohne unbedingt etwas daraus nachzukreiren. Es sind einfach toller Bilderbücher!


Ich freue mich von euch zu lesen!





Das Buch "Zucker, Zimt und Liebe: Jeannys süße Rezepte" ist im Hölker-Verlag erschienen.
1. Auflage 2014, 172 Seiten, 24,95 €


Kommentare:

  1. Das Buch schau ich mir gleich mal genauer an. Ich finde Nachtisch ist einfach eine tolle Erfindung :D Ich habe zwar schon einige Kochbücher, aber BackBücher habe ich noch nicht so viele. Mal sehen ob es bald eins mehr ist :)
    Danke für den Tipp!! ^^
    Xx

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sieht der gut aus!! Und die Wimpelkette erst :) Mir gehts genau wie dir, Bilder anschauen ist oft schon toll genug und so hock ich manchmal ganze Abende auf dem Sofa und "lese" Backbücher, hihi.

    Und natürlich ist das okay, was für eine Frage!! Dafür hab ich das ja geschrieben, dass man es nachmachen kann. Ich wäre die letzte, die jetzt ein Patent auf Palisander-lasierte Untergründe anmeldet :D

    Oh und "craften" ist ja auch eine super Umschreibung für, äääh... das B-Wort! Freut mich, dass du mit der Idee was anfangen konntest. Hast du es schon mal probiert, hat es geklappt?? :)

    Alles Liebe!

    Vera

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥