Sonntag, 14. April 2013

Apfel + Pancakes = Apfelküchle

Heute gibt es mal wieder ein schnelles Rezept für den kleinen Hunger oder wenn es mal wieder süß und gesund sein soll. Die Äpfel im Rezept machen die ungesunde Zubereitung und das ausbacken im Fett wieder wett- findet ihr nicht? Da kann das Rezept nur gesund sein ;)

Ich liebe ja Äpfel sehr und in der Schulzeit habe ich sie nur so weg geputzt, die letzte Zeit muss ich mich allerdings ein bisschen dazu zwingen, in die schönen Rundungen der Frucht zu beißen. Da ich aber noch ein paar schrumpelige Exemplare im Obstkorb hatte, musste eine andere Lösung her und ich muss sagen diese ist ideal. Ich liebe Pancakes, ich liebe Äpfel, warum nicht beides kombinieren?




Ich hoffe man kann das Rezept lesen? Wenn nicht sagt bescheid und ich schreibe es nochmal separat auf!

Die Küchlein sind unbedingt warm zu genießen, ich kam leider nicht in den Genuss, denn nach dem Shoot waren sie leider kalt :-( Aber was tut man nicht alles für ein "schönes" Foto?



Und was macht ihr aus verschrumpelten Äpfeln die keiner essen mag?


Habt einen schönen Sonntag!




Kommentare:

  1. Verschrumpelte Äpfel kann man in Spalten schneiden und trocknen, oder auch Apfelmuss kochen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Apfelküchle kommen genau richtig!!! Wir haben gerade einige Resteäpfel liegen...wollte schon Kompott machen, aber später gibts jetzt doch lieber Applepancake!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥