Freitag, 1. Februar 2013

Breakfast with love

Hatten wir nicht gerade erst Neujahr? Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht und ehe man sich versieht haben wir schon Februar. Ich muss sagen, von mir aus kann der Februar auch so schnell vorbei fliegen wie der Januar, umso schneller haben wir nämlich Frühling und Sonnenschein. Irgendwie habe ich nämlich dass Gefühl, dass der Winter immer doppelt so lange anhält wie der Sommer.

Ansonsten ist der Februar nur wieder ein weiterer grauer Monat den der Handel dazu nutzt den Kommerz ein bisschen höher zu schrauben - wir alle erinnern uns der Valentinstag (oder die Osterartikel die ab Anfang nächster Woche in den Regalen stehen). Da ich im Einzelhandel arbeite, halte ich nicht viel von solchen Tagen und dem Tohuwabohu drum herum. Viel mehr bin ich der Ansicht, dass man jeden Tag dazu nutzen sollte den Menschen die man liebt, zu zeigen wieviel sie einem bedeuten. Dazu bedarf es keiner teuer gekauften Geschenke, sondern die kleinen Aufmerksamkeiten machen so einen Augenblick oder Tag viel schöner.

Eine Idee die ich euch heute zeigen möchte ist das Frühstück des Liebsten mit Liebe zu gestalten.



Die Idee ist denkbar einfach. 

Dazu benötigt man:

2 Scheiben Toastbrot
♥ - Keksausstecher (oder anderes Wunschmotiv)
Toaster
Lieblingsmarmelade des Liebsten 

Vor dem Toasten wird aus der einen Scheibe das Wunschmotiv ausgestanzt, dann beide Scheiben im Toaster goldbraun getoastet.
Anschließend wird die nicht ausgestanzte Scheibe mit Marmelade bestrichen und die Scheibe mit dem Herz-Loch darüber gelegt.
Alles schön anrichten und den Liebsten mit Frühstück im Bett überraschen.



Natürlich sind auch andere Belege machbar, da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn der Liebste für Marmelade nicht zu begeistern ist, vielleicht freut er sich aber darüber wenn die Schinkenwurst durch das Herz scheint, oder sein Lieblingskäse?

Was haltet ihr vom Valentinstag? Mögt ihr lieber gekaufte Geschenke oder selbstgemachte Aufmerksamkeiten?








PS.: Verzeiht die schlechte Qualität der Bilder, aber bei dem grauen Licht draußen, war es einfach nicht möglich, selbst beim shooten vor dem Fenster, kein besseres Ergebnis zu erzielen.


Kommentare:

  1. Ich will auch Frühstück ans Bett kriegen von dir! :))))))

    AntwortenLöschen
  2. oh, sieht das lecker aus! <3 <3
    Alles Liebe,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥