Samstag, 20. Oktober 2012

Pumpkin Soup

Passend zum schönen goldenen Herbstwetter, gab es bei uns endlich was mit Kürbis. Ich gestehe ich bin nicht der große Kürbis-Fan und mag nur ein paar Speisen in dem er vorkommt.

Da ich Creme-Suppen sehr liebe könnt ihr euch also denken zu was ich den Kürbis verarbeitet habe. Richtig, zu einer Kürbis-Creme-Suppe! Und zwar nach diesem Rezept, mit dem die liebe Anja voll meinen Geschmack getroffen hat.


Als Topping gab es bei mir noch selbstgemachte Zimt-Croutons und so hatte das ganze schon fast etwas Weihnachtliches. Geschmacklich kann man sich ja schon ein bisschen auf die schöne vorweihnachtliche Zeit einstimmen.

Für die Croutons:

Von 2 Scheiben Toastbrot die Rinde mit einem scharfen Messer abschneiden und die Scheiben in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne 2 EL Butter erhitzen und die Toastbrotwürfel darin anbraten. Zum Schluss die Würfel mit Zimt und Salz bestreuen und auf Küchenpapier abkühlen lassen.





Und was macht ihr aus Kürbis? 


Einen schönen golden Sonntag.





Kommentare:

  1. Als könntest du Gedanken lesen: Ich suche zur Zeit nach einer leckeren Kürbissuppe :) :) :) Und wenn sie schmeckt: Danke für das Rezept. Ach ja, auch dir, Anja, danke! :)

    AntwortenLöschen
  2. Was mir auf dem ersten Foto - nach der lecker aussehenden Suppe versteht sich - ausgefallen ist, sind die wirklich hübschen Fingernägel von meinem Bruderherz! Haste toll gemacht Dori. Oder macht er etwa seine Maniküre selbst?!?!? :))) LG mb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen! Aber du wirst es nicht glauben erst macht seine Maniküre wirklich selbst. Meine sehen leider dank meines Jobs nie lange gut aus. Also muss erst als Photomodel her halten ;)
      Lieben Gruß, Dori

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥