Mittwoch, 19. September 2012

Arme Ritter

Wie manche von euch vielleicht wissen, arbeite ich beim Discounter.
Letzte Woche kamen wir in den Genuss einen Backautomaten installiert zu bekommen und natürlich müssen die neuen Backwaren auch probiert werden. Ich habe mich für ein Roggenmischbrot entschieden, denn ich liebe Roggenmischbrot.
Leider bevorzugt mein Mann dem frischen Brot gegenüber lieber Toastscheiben und da ich das ganze Laib nicht alleine schaffe aufzuessen und es zum einfrieren zu spät ist, gab es heute bei mir statt trockener belegter Brotscheiben "Arme Ritter" zum Frühstück.
Ich muss sagen auf dieses Art, könnte ich auch ein ganzes Laib alleine essen. Es ist einfach soooo lecker.





Arme Ritter

Zutaten für 4 Portionen: 
4 Scheiben altbackenes Brot 
200 ml Milch
1 Ei
Butterschmalz
In einer Pfanne Butterschmalz auslassen. Ei mit Milch verquirlen. Die Brotscheiben oder Brötchenhälften in der Eiermilch wenden. Arme Ritter in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun anbraten. 
Warme Arme Ritter auf Teller geben, mit Zimt und Zucker bestreuen und servieren. Dazu Apfelmus oder Marmelade reichen.
Guten Appetit!



Was macht ihr mit altbackenem Brot? Wird es auch bis zum Schluss so gut es geht verwertet?


Hugs and kisses

Dori


1 Kommentar:

  1. Hallo du Liebe,
    woah, alte Weinkisten? Das ist aber ein supertoller Fund! Bin schon so gespannt wie du die gestaltest... wenn ich schon "Schriftzug" höre, kribbelts mich auch schon wieder in den Fingern ;D
    Arme Ritter könnte ich auch ohne Ende essen. Was auch lecker ist: Klau deinem Mann seinen Toast und mach da mal arme Ritter draus. Ist zwar nicht so gesund wie mit dem Roggenmischbrot, aber schmeckt ganz süß und weich und buttrig dann...
    Liebe Grüße!
    Vera

    PS: Du willst nicht wissen, wie lang ich gerade dein tolles Shabby-Holztablett angehimmelt habe ;D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥