Donnerstag, 16. August 2012

Ein Blick durchs Schlüsselloch

Wie manche von euch ja wissen wohnen wir seit einem Jahr in unserer eigenen Wohnung. Und man müsste meinen, dass sie komplett eingerichtet und wohnlich ist. Bei uns wird der werte Leser und Besucher eines anderen belehrt. Leider.

Dies liegt daran, dass wir beide (also mein Mann und ich) uns nicht auf einen Wohnstil einigen können. Mein Mann hätte es gerne modern und minimalistisch eingerichtet, während ich gerne Altes mit Neuem kombiniere. Denn ich finde nichts schlimmer als in eine Wohnung rein zu kommen die genauso im Möbelparadies XY zu sehen ist, oder schlimmer noch, man den gleichen Einrichtungsstil bei anderen Freunden und Bekannten findet, weil das Wohndesign der Möbelketten überall gleich ist. Für mich muss eine Wohnung den persönlichen Stil wiederspiegeln und Geschichte erzählen.

Aus diesem Grund haben wir uns erstmal geeinigt das Schlafzimmer zur Vollendung zu bringen. Okay, es ist noch nicht komplett fertig aber zu 90% kann man es so nennen.
Es wurde deshalb das Schlafzimmer weil wir es 1. satt waren aus Umzugskartons zu leben und 2. es nur eine Einrichtungslösung für das Schlafzimmer gab. 
Denn es ist klein muss aber viel Stauraum für unser beider Klamotten bieten. Also zog kurzerhand ein großer bis zur Decke reichender Schrank ein, der zwar nicht meinem Traumschrank entspricht, aber mit dessen Design ich mich anfreunden konnte, und somit auch das passende Bett. 

Da alle Wände unserer Wohnung weiß gestrichen sind (auch da konnten wir uns auf keine Farbe einigen) stand für mich fest, dass das Schlafzimmer einen Farbanstrich bekommen sollte. Aber einfach nur eine Wand in einer Farbe, entsprach nicht meinen Vorstellungen, den das ist zu einfach für die Dori, ich brauchte eine Herausforderung.

Heraus kam eine Wand mit selbst gemaltem Wandtattoo. 


Leider verdeckt hier das Bett einen Großteil des Bildes. Wer es in voller Pracht sehen möchte schaut sich diese Vorlage an.

Zur Vollendung des Schlafzimmers fehlen jetzt nur noch Gardinen, ein Sideboard und ein Bild welches über das Sideboard kommen soll. Sobald dies eintrudelt, gibt es dann noch einmal ein paar Bilder unserer Schlaf-Oase in Grün.

Solange hier noch ein paar Bilder vom Schlafparadies.




Wer sich wundert was ein Teddybär in einem Erwachsenen Schlafzimmer zu suchen hat, hier noch kurz die Geschichte dazu. Den Bär habe ich meinem Schatz in Hamburg in einem Spielzeugladen füllen lassen, damit er jemanden zum kuscheln und reden haben sollte, wenn ich nicht da bin (wir wohnten damals noch nicht zusammen).


Und zum Schluss möchte ich alle neuen Leser ♥-lich Begrüßen. Ich freue mich dass ihr den Weg zu mir gefunden habt und hoffe dass es euch hier gefällt und wir viele schöne Augenblicke zusammen haben werden.

Damit ihr in Zukunft immer auf dem neusten Stand seid und keinen Post verpasst, findet ihr auf der rechten Seite einen "facebook-Button" welcher es euch erleichtert mir zu folgen. Ich freue mich über ein jedes "like"! 


Hugs and Kisses,

Dori 




Kommentare:

  1. Guten Morgen Dori,
    ich mag das Grün in Eurem Schlafzimmer, in der Kombi mit weiß sieht das schön frisch aus!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Oh das sieht toll aus! :) Die Farbe ist der Hammer! Das war früher mal meine Lieblingsfarbe ;) Sehr schönes Schlafzimmer!

    LG ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben! Ich freue mich sehr von dir zu lesen! ♥